CANON EOS C300 EF-Mount

  • 8,3 MP, Super 35 mm CMOS-Sensor; Full-HD
  • Wechselobjektiv (EF-Bajonett)
  • Kompakt, modular, geringes Gewicht
  • 50 Mbit/s MPEG-2-MFX-Aufzeichnung, auf CF-Karte
  • Hohe Empfindlichkeit, geringes Rauschen
8.088,00 Preis inkl. 20% MwSt.
Wien City nicht lagernd Wr. Neustadt nicht lagernd

8,3 MP, Super 35 mm CMOS-Sensor; Full-HD

Der von Canon speziell für die Videoaufzeichnung entwickelte und gefertigte Super 35 mm CMOS-Sensor mit 8,3 Megapixeln liest die Full-HD-Videosignale separat für jede der drei RGB-Primärfarben aus. Die Canon Sensortechnologie sorgt für brillante hochauflösende Bilder. Hohe Empfindlichkeit, geringes Rauschen, reduzierte Rolling-Shutter-Effekte und ein geringer Stromverbrauch sind weitere Pluspunkte; zusätzlich kommen die typischen Vorzüge eines großformatigen Sensors zur Geltung, etwa die Möglichkeit zur gezielten Verlagerung der Schärfentiefe.

Wechselobjektiv (EF-Bajonett)

Das EF-Bajonett der EOS C300 integriert die Vorzüge des Canon EF-Wechselobjektivsystems in dieses Spezialtool für die Videoproduktion – durch die große Auswahl an preisgünstigen, innovativen Objektiven steigen die kreativen Möglichkeiten. Drei integrierte elektronische ND-Filter erweitern die Einsatzmöglichkeiten.

Kompakt, modular, geringes Gewicht

Die EOS C300 ist nicht nur ausgesprochen kompakt, sondern mit nur 1.669 g (ohne Objektiv) auch angenehm leicht. Handgriff, Daumenauflage und Kontrollmonitor lassen sich für eine besonders flexible Handhabung abnehmen; das robuste, spritzwasserfeste Gehäuse enthält Komponenten aus einer Magnesium-Legierung – für zusätzliche Festigkeit und Widerstandsfähigkeit.

50 Mbit/s MPEG-2-MFX-Aufzeichnung, auf CF-Karte

Sendefähige MPEG-2-MXF-Daten mit bis zu 50 Mbit/s (4:2:2) können auf zwei CF-Speicherkarten aufgezeichnet werden – nacheinander oder simultan. Anschlussmöglichkeiten nach Industriestandard sind HD-SDI sowie Timecode, Genlock und Synch-Anschlüsse für den Einsatz mit mehreren Camcordern.

Hohe Empfindlichkeit, geringes Rauschen

Die EOS C300 überzeugt durch optimierte Lichtempfindlichkeit: Selbst bei ISO 20.000 gibt es kaum Bildrauschen – damit ist der Camcorder für fast alle Aufnahmesituationen geeignet.

Canon Log Gamma

Eine von diversen Möglichkeiten zur individuellen Bildeinstellung ist Canon Log Gamma: Diese systemimmanente Funktion ermöglicht eine neutral gehaltene Bildqualität mit einem großen dynamischen Bereich (800 %) – für ein Maximum an Gestaltungsfreiheit bei der Post-Production. Mehr als 90 motivorientierte Variablen können verändert und als Custom-Picture-Profile im Camcorder oder auf SD-Karte gespeichert werden.

24,00p für Filmaufnahmen

PAL, NTSC und 24,00p sind die Standard-Modi; dadurch werden Bildraten von 23,98p bis 59,94i ermöglicht. Slow- und Fast-Motion kann in 1-Sekunden-Stufen verändert werden.

Remote-Steuerung über WLAN

Die Steuerung der Kamera-Einstellungen wie ISO, Schärfe, Blende oder ND-Filter kann per WLAN-Verbindung über einen Browser auch von einem Notebook, Tablet PC oder Smartphone aus erfolgen. (Wireless-File-Transmitter erforderlich – optional als Zubehör erhältlich.)

Nahtlose Workflow-Integration

Die mit der EOS C300 aufgenommenen Filme sind zu den meisten professionellen NLE-Anwendungen kompatibel; das vereinfacht die Einbindung in einen bestehenden Workflow.

Technische Daten

  • 8,3 MP, Super 35 mm CMOS-Sensor; Full-HD
  • Wechselobjektiv (EF-Bajonett)
  • Kompakt, modular, geringes Gewicht
  • 50 Mbit/s MPEG-2-MFX-Aufzeichnung, auf CF-Karte
  • Hohe Empfindlichkeit, geringes Rauschen
  • Canon Log Gamma
  • 24,00p für Filmaufnahmen
  • Remote-Steuerung über WLAN
  • Nahtlose Workflow-Integration
  • Gewicht ca. 2700 Gramm