CANON EOS C100 Mark II Gehäuse

  • 8,3 MP, Super-35-mm-CMOS-Sensor; Full-HD
  • Dual Pixel CMOS AF; Gesichtserkennungs-AF*
  • ISO 102.400; geringes Bildrauschen
  • Dual Format AVCHD/MP4 Aufnahme mit bis zu 1.080/60 B/s
  • OLED-Display; optimierter EVF
4.199,00 Preis inkl. 20% MwSt.
Wien City nicht lagernd Wr. Neustadt nicht lagernd

Als Weiterentwicklung der überaus erfolgreichen EOS C100 wurde das wertvolle Feedback von Branchenprofis umgesetzt, um die EOS C100 Mark II mit deutlich optimiertem Handling, verbesserter Ergonomie und erweiterten Aufnahmeoptionen zu versehen. Beide Kameras werden parallel in der Serie angeboten und weitere überzeugende Gründe für die Vorteile des Canon Cinema EOS Systems liefern.

Die EOS C100 Mark II wird voraussichtlich ab Januar 2015 auf dem Markt sein.

ERSTKLASSIGE LEISTUNG IN ZWEI FORMATEN: AVCHD UND MP4
Mit ihrem kompakten, leichten Gehäuses bietet die EOS C100 Mark II zahlreiche neue Leistungsmerkmale wie einen erweiterten ISO-Bereich von 320-102.400, Dual Pixel CMOS AF und ein neues Videosystem. Mit Technologien, die ursprünglich für das Flaggschiff der Cinema EOS Modellreihe, die EOS C500, entwickelt wurden, ermöglicht die Kamera beeindruckende Full-HD-Aufnahmen (1.920 x 1.080) mit minimierten Moiré- und Aliasing-Störeffekten.

Die EOS C100 Mark II bietet mehr Aufnahmeoptionen als je zuvor, damit für jede Gelegenheit das richtige Material zur Verfügung steht. Der branchenübliche AVCHD-Codec kann auf einer SD-Speicherkarte mit bis zu 28 Mbps aufgezeichnet werden und der neue MP4-Modus bietet Datenraten mit bis zu 38 Mbps für außergewöhnlich hohe Qualität. Beide Dateiformate können bis zu 1.080 / 60 B/s eingesetzt werden, wobei der MP4-Modus erweiterte Zeitlupen-/Zeitraffer-Optionen bietet. Es ist sogar möglich beide Dateiformate gleichzeitig auf jeweils eine SD-Speicherkarten in der Kamera aufzuzeichnen. So kann man beispielsweise zwei HD-Versionen festhalten oder eine HD- und eine SD-Version, wenn eine schnelle Datenübertragung erforderlich ist. Diese optimierten Funktionen sind hauptsächlich dem aktuellen Canon DIGIC DV4 zu verdanken, der eine schnellere Bildverarbeitung und eine detailliertere Datenausgabe ermöglicht.

Dank Dual Pixel CMOS AF und einer ganzen Reihe an Automatik-Funktionen setzt die EOS C100 Mark II erneut Standards im Bezug auf die Bedienbarkeit für Ein-Mann-Teams. Der innovative Dual Pixel CMOS AF setzt die Canon Sensor-Technologie ein, um mit einer Vielzahl an EF Objektiven schnell und präzise zu fokussieren – sogar beim gezielten Einsatz von Hintergrundunschäfe. Der Gesichtserkennungs-AF – mit den Canon EF-S STM Objektiven kompatibel – ist ideal, wenn sicher gestellt werden muss, dass das Motiv immer gestochen scharf im Bild bleibt, wie beispielsweise bei Interviews oder Produktionen, wo eine Person in die Kamera spricht.

Mit jetzt noch mehr Optionen zur individuellen Konfiguration – inklusive 17 konfigurierbarer Funktionstasten und zahlreichen Möglichkeiten für benutzerdefinierte Bildeinstellungen – ermöglicht die EOS C100 Mark II die komplette Individualisierung und gleichzeitig die Kompatibilität mit mehr als 100 EF Objektiven.

NEUES DESIGN
Zusätzlich zu den zahlreichen neuen Funktionen im Inneren der EOS C100 Mark II, wurde auch das physische Design des Gehäuses nach dem Feedback von Anwendern optimiert. Als Monitor fungiert ein neues OLED-Display, das selbst bei hellem Umgebungslicht einen höheren Kontrast und lebendigere Farben darstellt sowie schnellere Reaktionszeiten besitzt. Das OLED-Display lässt sich zu Seite schwenken und so drehen, dass man die Bildkomposition selbst aus einer Position vor der Kamera durchführen kann. Der optimierte ausziehbare und auftsellbare elektronische Sucher (EVF) mit großer Augenmuschel erweitert die Vielseitigkeit und die Präzision bei der Aufnahme. Ein zusätzliches integriertes Mikrofon sorgt für die Kontinuität bei Tonaufnahmen, wenn beispielsweise mit der kleinstmöglichen Kamerakonfiguration gearbeitet werden muss.

VERBINDEN UND STEUERN
Die EOS C100 Mark II bietet zahlreiche Optionen zur Fernbedienung, was die Flexibilität bei der Auswahl der Aufnahmesituationen deutlich erhöht, weil die EOS C100 Mark II beispielsweise an einem Ort platziert werden kann, der zuvor unmöglich erschien. Über das integrierte WLAN lässt sich die Kamera über einen Webbrowser steuern (z. B. mit einem Smartphone oder Tablet) und die Kompatibilität mit der Canon Fernbedienung RC-V100 ermöglicht die totale Kontrolle der Kamera über eine Kabelverbindung. Das integrierte WLAN ermöglicht per FTP-Übertragungsfunktion auch das schnelle Teilen der Aufnahmen – ideal, wenn beispielsweise bei Nachrichten- oder Dokumentar-Produktionen jede Sekunde zählt. In diesem Fall sind Dateien in SD-Auflösung besonders geeignet.

EOS C100 MARK II: HAUPTLEISTUNGSMERKMALE
8,3 MP, Super-35-mm-CMOS-Sensor; Full-HD
Dual Pixel CMOS AF; Gesichtserkennungs-AF*
ISO 102.400; geringes Bildrauschen
Dual Format AVCHD/MP4 Aufnahme mit bis zu 1.080/60 B/s
OLED-Display; optimierter EVF
Integriertes WLAN und Optionen zur Fernsteuerung
HDMI-Schnittstelle
EF Bajonett
Professionelle Audioqualität
CPS Video-Support

Technische Daten

  • 8,3 MP, Super-35-mm-CMOS-Sensor; Full-HD
  • Dual Pixel CMOS AF; Gesichtserkennungs-AF*
  • ISO 102.400; geringes Bildrauschen
  • Dual Format AVCHD/MP4 Aufnahme mit bis zu 1.080/60 B/s
  • OLED-Display; optimierter EVF
  • Integriertes WLAN und Optionen zur Fernsteuerung
  • HDMI-Schnittstelle
  • EF Bajonett
  • Professionelle Audioqualität
  • CPS Video-Support